Ibedex – Scheiß auf Verdauungsprobleme!

Ibedex Präbiotika unterstützt deine Verdauung und reguliert den Stuhlgang.

JETZT AUSPROBIEREN!

Darm in Aufruhr

Das Reizdarmsyndrom ist nicht nur schmerzhaft, es beeinflusst auch den Alltag vieler Menschen. Genauer gesagt: Von mehr als 10 Millionen Menschen, allein in Deutschland! Ein unstetiger, gereizter Darm macht sich an vielen Stellen bemerkbar und lässt viele vor dem Rätsel stehen: Was hilft?

DAS REIZDARMSYNDROM

Einfach integriert

Das Leben mit einem unruhigen Darm kann kompliziert genug sein - Ibedex ist einfach! Wie? Du kannst es in deine morgendliche Routine integrieren - egal, ob du lieber Saft, Joghurt, Porridge, Smoothie oder Bowl isst. Ibedex wird einfach eingerührt und schon ergänzt du dein Frühstück um wichtige Ballaststoffe. Praktisch, oder?

Low-FODMAP-geeignet

Die Inhaltsstoffe in Ibedex sind auch für die Low-FODMAP-Ernährung geeignet. Deswegen ist es ideal für Menschen mit spezifischen Magen-Darm-Erkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom (RDS) oder chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (IBD). Ibedex unterstützt die Darmgesundheit und hilft dabei, Symptome zu lindern und das Wohlbefinden zu verbessern.

Unterstütze Deine Verdauung mit Ibedex

Über 70% der Menschen erreichen nicht die empfohlene tägliche Ballaststoffzufuhr von 30 Gramm. Dieser Mangel an Ballaststoffen kann zu Verdauungsproblemen führen und das Risiko von Volkskrankheiten erhöhen. Ibedex bietet eine einfache Lösung, um Ballaststoffe in Ihren Alltag zu integrieren und Ihre Magen-Darm-Gesundheit zu unterstützen.

  • Gesund leben

    Unterstützt Deine Verdauung und reguliert den Stuhlgang natürlich.

  • Einfach als Pulver

    Das Pulver erleichtert Dir zusätzlich die Einnahme.

  • Perfekt für den Alltag

    Und das beste: Es lässt sich zu jeder Mahlzeit kombinieren.

  • Einzigartig kombiniert

    Ibedex enthält eine einzigartige Mischung aus Akazienfaser, Cellulose und beruhigenden Flohsamenschalen. Diese Inhaltsstoffe unterstützen nicht nur die gesunde Magen-Darm-Funktion, sondern haben auch langfristige positive Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel. Einfach gesund, halt!

Die häufigsten Fragen

Wann nehme ich Ibedex am besten ein?

Wir empfehlen, Ibedex gleich mit dem Frühstück in den Alltag zu integrieren. Dabei kannst du dich ganz nach deiner Routine richten und es in Müsli, Joghurt, Porridge, Saft oder deine eigene Kreation integrieren. So startest du gleich gesund in den Tag! Dein Darm wird sich freuen.

Ab wie viel Jahren kann Ibedex eingenommen werden?

Da bei der Einnahme von Ibedex viel getrunken werden muss, empfehlen wir, das Produkt nicht bei Kindern unter 7 Jahren anzuwenden. Zudem sollte insbesondere bei Beschwerden wie Durchfall oder Verstopfung Rücksprache mit dem Arzt/der Ärztin erfolgen.

Wie lange sollte ich Ibedex einnehmen?

Viele Anwender*innen berichten schon nach wenigen Tagen mit ausreichend Ballaststoffen von einem verbessert Befinden und reguliertem Stuhlgang. Wir empfehlen jedoch, Ibedex langfristig anzuwenden. So kannst du dauerhaft von den Vorteilen einer gesunden Verdauung profitieren!

Warum sollte Ibedex langfristig eingenommen werden?

Weil’s gesund ist! Mit Ibedex erreichst du einfach die empfohlene Menge von 30 Gramm Ballaststoffen pro Tag. Und wer die erreicht, sorgt für einen ausgeglichenen Darm. Das bedeutet: Egal, ob du eher zu Durchfall, Verstopfung oder Blähungen neigst, dein Darm profitiert von Ibedex! Langfristig sorgen ausreichend Ballaststoffe zusätzlich für einen regulierten Blutzuckerspiegel. 

Übrigens: Wenn du dafür sorgst, dass du die empfohlene Menge Ballaststoffe erreichst, bist du etwas ganz besonderes - mehr als 70% der Menschen in Deutschland schaffen das nämlich nicht.

Ist Ibedex vegan, laktosefrei, glutenfrei und frei von Histaminen?

Ja, ja, ja! Wir möchten, dass möglichst viele Menschen von Ibedex profitieren können. Deswegen ist Ibedex frei von Gluten, Laktose, und Histaminen. Und wo wir sowieso schon dabei waren, haben wir uns auch Zucker, Süßstoffe, Farb- und Konservierungsstoffe, Gentechnik und Tierversuche gespart. Es ist sogar für die Low-FODMAP-Ernährung geeignet.